Autor: admin

Private Krankenversicherung Vergleich

Arbeitnehmer sind ab einem Jahresbruttoeinkommen in Höhe von 56.250 Euro (Stand 2016) nicht mehr versicherungspflichtig in der gesetzlichen Krankenversicherung und können sich privat krankenversichern. Der Wettbewerb zwischen der privaten und der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung leistet einen großen Beitrag zur Lösungen im Gesundheitswesen. Dadurch profitierten alle Patienten in Deutschland. Die Private Krankenversicherung ist eine starke Branche: Knapp 9 Millionen Menschen sind privat krankenversichert, dazu gibt es etwa 24 Millionen Zusatzversicherungen. Insgesamt bestehen rund 33 Millionen Versicherungsverträge. Jedoch gibt es sehr große Unterschiede zwischen Produktanbietern.

Private Krankenversicherung Leistungen:

Bei Ihrer Gesundheit bzw. Krankenversicherung sollten Sie auf folgende Leistungen achten:

  • Freie Wahl des Arztwahl und auch Kurorten
  • Freie Wahl des Krankenhauses – ohne die in der gesetzlichen Krankenversicherung vorgeschriebene Zuzahlung
  • Übernahme des Kosten bei der Krankentransportkosten zum und vom nächstgelegenen geeigneten Krankenhaus – ohne Kilometerbegrenzung
  • Zahnbehandlung zu 100 %
  • Zahnersatz mindestens 70 %
  • Kieferorthopädie mindestens 70 % des Rechnungshöchstbeträge im Jahr
  • Ärztliche und Zahnärztliche Leistung sind bis zu den Höchstsätzen der jeweils geltenden Gebührenordnung der Ärzte Höchstsatz 3,5-fach GOÄ bzw. Zahnärzte GOZ erstattungsfähig. In sachlich und rechtlich begründeten Fällen auch über die Höchstsätze hinaus
  • Schutzimpfungen zu 100 % (Grippeschutzimpfungen, Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Tollwut, Poliomyelitis sowie Zeckenschutzimpfungen. Außerdem Einzel- und Mehrfachimpfungen, die von der ständigen Impfkommission (STIKO) empfohlen werden. Die Kosten für den Impfstoff werden als Arzneimittel erstattet
  • Vorsorgeuntersuchung zur Früherkennung von Krankheiten, unabhängig vom Alter und ohne Begrenzung auf die gesetzlichen Programme zu 100 %

Einen wichtigen Aspekt darf bei der privaten Krankenversicherung nicht auf die lange Bank geschoben werden, das der Beitrag für die Private Krankenversicherung im Alter alleine getragen werden muss. Deshalb ist es wichtig und notwendig, dass 150 € – 200 € Beitragsersparnisse in einen Rücklagenfonds angelegt werden. Entweder in dem Tarif der Privaten Krankenversicherung oder frei in eine Rentenabsicherung / einen Fondssparplan, damit auch die Vorzüge im Rentenalter weiter hin bestehen bleiben.

Merkmale der Privaten Krankenversicherung sind die freie Arzt- und Krankenhauswahl für die Versicherten. Auf diese Feinheiten sollten Sie bei der Auswahl Ihrer Privaten Krankenversicherung unbedingt achten. Dies umfasst grundsätzlich auch innovative Diagnose- und Therapieverfahren sowie neue Arzneimittel, die von der Fachwelt als sinnvoll anerkannt werden. Privatversicherte können sich daher auf die unbegrenzte, zeitnahe Teilhabe am medizinischen Fortschritt verlassen. Dagegen muss jede Innovation in der ambulanten Versorgung in der gesetzlichen Krankenversicherung zunächst einen Genehmigungsprozess durchlaufen, bevor die Versicherten einen Anspruch darauf bekommen. Aus diesem Grund kommen innovative Behandlungs- und Untersuchungsmethoden Privatpatienten oft früher zugute.

Als Selbstständiger und Angestellte ist der Wechsel in die Private Krankenversicherung nicht nur finanziell oft eine gute Wahl, sondern bei der Beachtung bzw. Berücksichtigung der oben aufgeführten Leistungen eine sehr gute Wahl. Die Beiträge hängen nicht vom Einkommen, sondern von Alter, Gesundheit und Versicherungsumfang ab, so dass es sich lohnt, sich schon in jungen Jahren privat zu versichern. Dabei sollten Sie mindestens 3 Angebote einholen. Dieses kann ein unabhängiger Makler am besten für Sie übernehmen. Bitte berücksichtigen Sie bei Ihrer Wahl die Leistungen und nicht den niedrige Preis. Bei sehr vielen Gesellschaften bzw. Beratungen steht der günstige Beitrag im Mittelpunkt. Bitte nehmen Sie von solchen Beratungen abstand.

>> Private Krankenversicherung Vergleich anfordern <<

Krankenversicherung – Artikel schreiben

Artikel zum Thema Krankenversicherung & Pflegeversicherung.

Sie haben etwas zum Thema Krankenversicherung oder Pflegeversicherung zu sagen und möchten einen Gastartikel bei PKV Tester schreiben? Super, denn so bekommen meine Leser auch einmal eine andere Perspektive zum Thema Krankenversicherung und Pflegeversicherung zu lesen.

Bitte beachten Sie folgende Punkte:

Sie sollten Urheber der Texte sein. Verwenden Sie bitte keine Plagiate.
Der Artikel sollte unique sein (einzigartig).
Die Sprache sollte Deutsch sein.
Verwenden Sie möglichst Bilder, um Ihren Artikel ansprechend zu gestalten.

Der Artikel wird von PKV Tester geprüft. PKV Tester behält sich vor, den Artikel nicht zu veröffentlichen, wenn er wider Erwarten nicht passen sollte.

Wenn alles passt, werden wir Ihren Artikel veröffentlichen. PKV Tester promotet ihn bei Facebook, Twitter und Google+. Sie sollten ihn ebenfalls auf Ihren Social-Media-Kanälen bewerben.

Facebook: https://www.facebook.com/pflegeversicherung50plus/
Twitter: https://twitter.com/PKVTESTER
Google+: https://plus.google.com/u/0/+PKVTester/

Interessiert? Dann freue wir uns auf Ihre Mail.

Krankenversicherung
PKV

E-Mail: info |@| pkv-tester.de